Fahrtechniktraining in Melk

Nach 2016 wurde auch heuer wieder ein Fahrtechniktraining für unsere Einsatzfahrer am ÖAMTC Wachauring in Melk durchgeführt.

Gerade bei Einsätzen sind die Kraftfahrer der Freiwilligen Feuerwehr sehr gefordert.

Sie sollen die Mannschaft sicher und trotzdem rasch zum Einsatzort bringen.

Hier kann es sehr schnell zu Gefahrensituationen kommen, welche bestmöglich gelöst werden müssen.

Umso wichtiger ist regelmäßiges Üben und Fahren mit den Fahrzeugen.

9 Kameraden der FF Spitz nutzten daher die Möglichkeit und konnten am Wachauring verschiedenste Gefahrensituationen mit unterschiedlichen Fahrzeugen üben.

 

Um 8 Uhr begann das Training, 5 Autos der FF Spitz waren dabei anwesend.

Zuerst gab es einen Theorieteil bei dem die richtige Sitzposition, Spiegeleinstellung und das Verhalten bei Gefahrensituationen besprochen wurde.

 

Danach folgte der praktische Teil.

Es wurden Bremsübungen, Kurvenfahren und Ausweichmanöver teils unter schwierigen, nassen Bedingungen geübt.

 

Zum Abschluss folgte der wohl spannendste Teil des Tages, das Off-Road Training.

Dabei ging es mit 4 Fahrzeugen ins Gelände und es wurden Steilhänge sowohl hinauf als auch hinunter bewältigt. Hier zeigte sich, wie geländegängig unsere Einsatzfahrzeuge wirklich sind.

 

Um 16:00 Uhr fand der spannende Tag sein Ende und die 9 Kameraden machten sich mit sehr vielen Erfahrungen im Gepäck auf den Heimweg.

 

zu den Fotos....