Bezirkssieg beim BWDLB in St. Pölten

Am Samstag 12.08.2017 fand der vorletzte Bezirkswasserdienstleisungsbewerb in Rabenstein, Bezirk St. Pölten statt. Unter den 418 angetretenen Zillenbesatzungen war auch 8 Kameraden der FF Spitz dabei.

Um 8:30, nach einer kurzen technischen Unterbrechung, startet die erste Zillenbesatzung des Bewerbes.

Die schmale Pielach wurde anfangs von einigen unterschätzt, forderte aber aufgrund ihres geringen Wasserstandes die Zillenfahrer sowohl beim Schieben als auch beim Rudern.

 

Trotz der schwierigen äußeren Bedingungen schaffte die Zillenbesatzung Sascha Fertl und Christian Axmann in der Kategorie Bronze einen fehlerfreien Lauf, welcher ihnen den Bezirkssieg einbrachte.

 

Da am Abend das Konzert der Kaiserjäger im Erlahof stattfand, wurden die einmännischen Läufe gleich mittags absolviert, um danach die Heimreise antreten zu können.

 

Am Abend erfuhren wir dann von unseren Zillenfahrerkollegen aus Albrechtsberg die frohe Botschaft: in der Mannschaft konnte die FF Spitz den sehr guten 4. Platz erreichen.

Somit errung die FF Spitz bei allen bisherigen Bewerben ein Mannschaftsplatz unter den Top 5.

 

Am Samstag findet dann der letzte Bezirksbewerb der Saison und auch gleichzeitig die Generalprobe für den Landeswasserdienstleistunsbewerb in Angern an der March statt.