Bundesheerübung

Nicht nur die Feuerwehr sondern auch das Bundesheer müssen für den Einsatz regelmäßige Übungseinheiten abhalten.

Daher waren von Donnerstag 18.02 bis Freitag 19.02 Einsatzgruppen des Bundesheeres in Spitz um gemeinsam mit Vertretern der Feuerwehr und der Gemeinde den Aufbau des Hochwasserschutzes zu üben.

Nach einer theoretischen Einführung durch Wassermeister Walter Scheibenpflug ging es weiter zum praktischen Teil der Übung. Dabei wurde im Sektor 1 der Hochwasserschutz aufgebaut und das befestigen der Dammbalken erklärt und geübt.

So kann im Ernstfall eine rasche und professionelle Hilfestellung durch das Bundesheer gewährleistet werden.

Hinter diesen Fenstern befindet sich seit 2018 der neue Mannschaftsraum

Hinter diesem Tor sind folgende Fahrzeuge stationiert:

Unimog

Schlammpumpe

Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

ELF – Einsatzleitfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesen Fenstern bfinden sich Schulungsraum und
Besprechungsraum der Feuerwehr

Hinter dieser Gaupe befindet sich die Einsatzleitung der FF Spitz

Hinter diesem Tür befindet sich die Eingänge zum Mannschaftsraum und zur Fahzeughalle

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

VRF – Vorausrüstfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

TLFA 4000 – Tanklöschfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor sind folgende Fahrzeuge stationiert:

MTF – Mannschaftstransportfahrzeug


LFA – Löschfahrzeug mit Allrad

Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.