Prüfungsablauf Ausbildungsprüfung Atemschutz

Die Ausbildungsprüfung “Atemschutz” dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse für den Atemschutzeinsatz.

Genaues , sorgfältiges Arbeiten, eine korrekte Gerätebedienung sowie die Kommunikation innerhalb der Gruppe sind wichtige Faktoren in der Beurteilung der Teilnehmer. Bei der Ausbildungsprüfung spielt der Zeitfaktor eine eher untergeordnete Rolle.

Die Prüfung besteht aus 4 Stationen

Ausrüsten im Fahrzeug

Bei diesem Abschnitt geht es darum, sich richtig und korrekt auszurüsten und rasch für einen Einsatz vorzubereiten.

Personensuche

Bei der Personensuche muss eine vermisste Person in einem vernebelten Raum gefunden und unter fachgerechter Verwendung des Tragetuches ins Freie gebracht werden. Eventuell gefundene Gefahrenzettel (weiße Karten mit Gefahrenzeichen darauf) müssen korrekt an den Gruppenkommandaten weitergegeben werden. Hier wird vor allem auf genaues Arbeiten und ständige Kommunikation geschaut.

Löschangriff über Hindernissbahn

Bei dieser Station geht es darum, eine vorher aufgebaute Hindernisstrecke mit einem C-Strahlrohr zu überwinden um zum Brandherd zu gelangen. Gemeinsames arbeiteten und helfen ist auch hier von größter Bedeutung.

Geräteversorgung

Zum Schluss gehören die Geräte noch richtig versorgt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt.

Die gesamte Ausbildungsprüfung ist als Atemschutzeinsatz zu sehen, weshalb im praktischen Teil der Prüfung besonderes Augenmerk auf die korrekte Gerätebedienung und auf die Zusammenarbeit innerhalb der Ausbildungsgruppe gelegt wird.

Hinter diesen Fenstern befindet sich seit 2018 der neue Mannschaftsraum

Hinter diesem Tor sind folgende Fahrzeuge stationiert:

Unimog

Schlammpumpe

Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

ELF – Einsatzleitfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesen Fenstern bfinden sich Schulungsraum und
Besprechungsraum der Feuerwehr

Hinter dieser Gaupe befindet sich die Einsatzleitung der FF Spitz

Hinter diesem Tür befindet sich die Eingänge zum Mannschaftsraum und zur Fahzeughalle

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

VRF – Vorausrüstfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor ist folgendes Fahrzeug stationiert:

TLFA 4000 – Tanklöschfahrzeug


Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.

Hinter diesem Tor sind folgende Fahrzeuge stationiert:

MTF – Mannschaftstransportfahrzeug


LFA – Löschfahrzeug mit Allrad

Im Punkt Ausrüstung gibt es weitere Informationen zu unseren Fahrzeugen.